Am 10.5.2012 besuchte die Klasse 3c ihre zukünftigen Patenkinder der KiTa Liebfrauen innerhalb des „Brückenjahres“, in dem der Übergang vom Kindergarten in die Schule erleichtert werden soll. Auf dem Programm stand eine schöne Naturaktion zur Verschönerung des neu gestalteten KiTa-Gartens.

“Habt ihr denn auch euern Schlafsack mitgebracht? ...Wer soll denn sonst im Hotel übernachten?“

Tja, jedenfalls nicht die Kinder!

 

Was sind Insekten, warum sind manche nützlich und wie kann man sie anlocken? Das war die eigentliche Frage. Ein fix und fertiges Insektenhotel - von einem Senior aus der Gemeinde, Herrn Koch, liebevoll gestaltet - stand in der Kinderrunde. Ein zweites älteres war noch vorhanden. Diese sollten mit verschiedenen Materialien gefüllt werden: Äste, Gräser, Rinde, Tannenzapfen usw.

Mit Lupengläsern und Tüten ging es an die Hase. Sofort nahmen die Schulkinder die „Kleinen“ ohne Scheu an die Hand und erste Freundschaften entstanden. Überall waren Insekten zu besichtigen und Materialien wurden eingesammelt. Da das Wetter nicht beständig war, zerkleinerten und bündelten die Kinder mit Zangen und Sägen alles unter den Schutzdächern der Grundschule. Schließlich entstand ein Mandala für das Abschiedsfoto. Die Vorschulkinder nahmen die vorbereiteten Materialien mit in die KiTa und befüllten sogleich „ihre“ Hotels. Erste Insekten, z.B. Marienkäfer, zogen sogar schon ein.

Die Vorschulkinderinder hatten sich so mit den Schulkindern angefreundet, dass sie sich zum Teil schon ihre Paten für das erste Schuljahr ausgesucht hatten.

Die Fotos zeigen, wie viel Freude alle Kinder hatten.