Jetzt sind wir die Klasse 4c! Klicke auf "Weiterlesen"! 

...Grüße vom Osterhasen!

Als wir damals in der 1c waren, hat unsere Patenklasse (die 4c) für uns kleine Osternester versteckt. Nun sind wir die "Großen" und haben und revanchiert! Das hat Spaß gemacht und zum Dank bekamen wir auch eine Kleinigkeit! Schöne Ferien!

"Technik, die begeistert"

Im Sachunterricht piept's! Zusammen mit Fr. Groß haben wir einen Stromkreis gebaut. Nicht irgendeinen, nein! Jedes Kind hat nun einen "heißen Draht" zum Testen der Geschicklichkeit! Seht selbst:

Stadtführung

Bereits im Oktober waren wir mit Fr. Beckemeyer und Fr. Groß in der Stadt und haben uns erklären lassen, wie das so alles begann... Hexengang, Friedenssaal, Bucksturm, Stadtmodell - all das konnten wir mit dem, was wir im Unterricht gelernt haben, besser verstehen. Hier ein paar Fotos:

Neue Kopfhörer

Passend zu den neuen Computern in unserem Computerraum haben wir auch neue, coole Kopfhörer bekommen - die passen wenigstens! Nachdem wir erfolgreich den Kampf gegen die Plastik-Verpackung gewonnen haben, kam auch Frau Klösel und hat mal einen aufprobiert. Da es kurz vor der Pause war, durften wir noch bis zum Ende der Stunde Pushy spielen!

Wir sind Paten!

Kaum zu glauben - jetzt sind wir "die Großen"! Und unsere Patenkinder aus der 1c von Herrn Thiel haben sich schon ganz gut an die Schule gewöhnt. Wir haben zum Kenenlernen gemeinsam gefrühstückt. Außerdem hatten wir neulich eine gemeinsame Musikstunde mit Frau Wilkening. Bei ihr hatten wir selbst auch Musik - vor drei Jahren! Mal sehen, was das Schuljahr noch so alles für uns bereithält!

Wir drucken ein Buch

In der Druckwerkstatt am Johannistorwall drucken wir jetzt immer mittwochs ein Buch - so richtig mit Lettern und Setzrahmen und einer Druckpresse! Wir haben uns darauf geeinigt, dass wir ein "Schulbuch" herstellen. Dann können wir ganz viele tolle Sachen unserer Schule vorstellen. ...dauert aber alles ganz schön lange! Jeder Text muss Buchstabe für Buchstabe gesetzt werden. Bei den Bildern helfen uns die Praktikanten und Frau Witte erklärt uns, wie wir die Presse bedienen müssen. Eigentlich wäre eine eigene Druckerei in der Schule auch nicht schlecht...

"Schauen und Bauen"

Heute konnten wir üben, wie ein "Dorf" aus drei Quadern von oben, von links, von rechts, von vorne und von hinten aussieht. ...von unten ging irgendwie nicht...

Würfelnetze

"Ich hab' noch eine Möglichkeit rausgefunden!" Mit diesen Worten war heute die Mathestunde gefüllt. Um ein Würfelnetz auszuschneiden, mit dem sich auch wirklich ein Würfel falten lässt, wurden Würfel gekippt, abgezeichnet, ausgeschnitten und gefaltet. Am Ende hatten wir acht verschiedene Möglichkeiten. Tolle Stunde!

Subtraktion im Treppenhaus...

...geht auch: Warum nicht mal woanders rechnen? Und wenn es auch nur einem Kind genützt hat, das Ergänzungsverfahren der schriftlichen Subtraktion besser zu verstehen, was es richtig!

Chorklassenkonzert in Stapelfeld/Cloppenburg

Ein Auftritt! Ein Auftritt! Gemeinsam mit einer anderen Chorklasse aus Delmenhorst haben wir "die Bühne gerockt"! Es fing an mit dem Chorklassenhit. Dann konnten wir vier Lieder alleine singen. Neben einem besinnlichen Herbstlied und einer gelungenen Variation von Heinz Erhardts "Made" haben wie noch "unser" Quadratzahlenlied gesungen. Am besten kam aber mit der Mischung von voegetragenem Text und einem Echogesang das ruhige "Adler will fliegen" an. Weitere gemeinsame Lieder warender Klassiker "Zwei kleine Wölfe" und ein Lied zur bevorstehenden Adventszeit. Belohnt wurde der Übungsaufwand der vergangenen Wochen mit viel Applaus, einem Chorklassenlebkuchenherz und einem coolen Armband!

Nächstes Jahr sind wir wieder dabei!

Klassenfahrt nach Mentrup-Hagen

Was für ein Abenteuer!

Nachdem wir das „Nicht-zu-Hause-Schlafen“ bei einer Lesenacht geübt haben, haben wir es gewagt und sind mit Herrn Pankoke und Frau Wübben für 4 Tage ins Schullandheim nach Mentrup-Hagen gefahren. Dank des tollen Wetters war es ein voller Erfolg. Der Stadtbus brachte uns bis nach Hagen und wir stapften vorbei an einer Wassermühle hoch zum Haus. Nach dem Betten machen und Schränke einräumen gab es erstmal Mittagessen und dann haben wir das Gelände untersucht und Spiele gespielt. Im Speiseraum hing dann der Plan für die Aktionen und den Küchendienst.

Am Dienstag hat Herr Pankoke uns durch ein Brombeergestrüpp geschickt (er hatte einen falschen Weg genommen…). An der Teufelsquelle war das aber schon wieder vergessen. Damit wir noch eine Nachtwanderung machen konnten, haben wir die „Waldgeister“ aus dem Wald gelockt und in Gips gefangen – da brauchten wir keine Angst mehr zu haben…

Am Mittwoch sind wir vorbei an „wilden Tieren“ bis zu den Duvensteinen gelaufen. Da konnte man prima klettern.

Am Haus hat Frau Wübben uns ein paar Tischtennis-Tricks gezeigt und abends konnten wir die mitgebrachten Spiele auspacken. Der große Renner waren übrigens die beiden Kicker – YEAH!

Für den letzten Abend haben uns die Köchinnen alles zum Grillen bereit gelegt und Stockbrot vorbereitet, das wir am Lagerfeuer über die Feuerschale halten konnten. Dann haben wir noch bis nach neun Uhr gesungen und gelesen und sind dann müde ins Bett gefallen.

Auf dem Rückweg haben wir uns im Töpfereimuseum noch fix zeigen lassen, wie man vor 300 Jahren Tongefäße hergestellt hat und sind dann zurück nach Eversburg gefahren, wo unsere Eltern schon ganz gespannt warteten.

An diese Klassenfahrt werden wir noch lange denken.

Lesenacht

Weil ja die Klassenfahrt bald kommt, wollten wir mal ausprobieren, wie das ist, wenn wie mit der Klasse irgendwo übernachten. Also haben wir den Klassenraum zum Hotelzimmer umfunktioniert, hier Pizza gegessen und gelesen, bis die Batterien alle waren. Am nächsten Morgen gab's noch Nutellabrötchen und für Herrn Pankoke 'n Kaffee.

Geglückte Generalprobe!

Ein-mal-eins

Endlich! Das 1x1 ist da... ...und was haben die Muster mit Rechnen zu tun? Als die Muster auf den 1x1-Uhren gespannt waren, haben wir herausgefunden, dass die Reihen der "verliebten Zahlen" gleiche Muster haben. Außerdem sind die Muster von der 5er- und von der 10er-Reihe schon seeeeehr interessant - wir sind sehr gespannt, was da noch alles auf uns zukommt!

"Sommer"-fest

Da vor den Sommerferien unser Klassenfest wegen Regen ausfallen musste, haben wir kurzerhand ein Herbst-Grillen-Minigolfen daraus gemacht. Es konnten zwar nicht alle kommen, aber Spaß hatten wir trotzdem. Außerdem konnten wir herausfinden, dass Herr Pankoke wohl dringend ein paar Nachhilfestunden beim Minigolfen benötigt... Unser Referendar Herr Röhrs hat sich wacker geschlagen.

Museum im Klassenraum

Nachdem wir uns spontan die Ausstellung der selbstgemachten Baum-Bücher der Klasse 2bm angesehen haben, luden wir die Kinder danach zu uns ein. Malin, Melina, Merle, Adina und Wadim haben dann unseren Schaukasten erklärt, die Bücher präsentiert und eine große Baumscheibe gezeigt. Adina hat noch ihr selbst gemachtes Bestimmungsbuch vorgestellt.

Solche Besuche werden wir bestimmt öfter gegenseitig machen!

Der Herbst ist da...

...und Herr Röhrs auch. Im Moment beschäftigen wir uns mit dem, was der Wald uns so zu bieten hat. Wir sammeln Blätter und Früchte von den Bäumen und stellen sie im Klassenraum aus.

Ein Klavier, ein Klavier!

Heute hat Fr. Wilkening das Klavier "aufgemacht"! Gut, dass die Saiten alle ihren festen Platz haben, sonst wäre das ein ganz schönes Durcheinander... "Unten" haben wir Gespenstermusik gemacht und "oben" chinesische Töne. Ali hat richtig gruselige Bewegungen zur Gespenstermusik gemacht... Manche konnten aber auch entspannen. Tolle Stunde!

Ein Vormittag im Zoo

Endlich haben wir mal wieder einen Ausflug gemacht, und zwar in den Osnabrücker Zoo. In den Tagen vorher haben wir uns Bilder von Zootieren angeguckt und den Lageplan des Zoos im Klassenraum aufgehängt. Am Tag vor dem Besuch haben wir noch fix ein paar Fragen gesammelt, von denen einige auch beantwortet wurden. Wir haben viele Tiere, vor allem Tierkinder gesehen. Frau Dahms von Zoo hat uns ganz geduldig erklärt, wie das im Zoo so funktioniert. Die Kinder von den Füchsen heißen übrigens auch Welpen; genau wie bei den Hunden. Und eine Elefantenfrau heißt auch "Kuh", wie bei den Rindern. ...ob wir uns das alles merken können...??? Na, ja, wir kommen nächstes Jahr ja wieder, dann fragen wir halt noch mal!

Toll an einem Besuch in der Woche ist auf jeden Fall, dass man auf dem "Giraffenspielplatz" nicht so lange auf die Rutsche warten muss...

Osternester von der Patenklasse

Was für eine Überraschung! Passend vor den Osterferien haben die "Großen" aus unserer Patenklasse kleine Osternester auf der Wiese versteckt - und wir haben sie alle gefunden. Dann kann ja für die Ferien nichts mehr schiefgehen. DANKE SCHÖN!

Neues aus dem Unterricht

So, hier mal wieder ein paar Neuigkeiten: In Mathe haben wir neulich verdoppelt und halbiert - dann kann man sich manche Aufgaben einfach besser vorstellen! Im Sachunterricht haben wir dann ein Dosentelefon gebaut und bemerkt, dass der Faden straff gespannt sein muss, sonst hört man nichts! Eine Gruppe hatte sogar ein Stereo-Telefon und ein Team hat versucht, die Reichweite zu vergrößern... Erst vor kurzem haben wir Zahnstocher zu Zehnern gebündelt und versucht, alle zu zählen. Die Einer blieben immer übrig... Und gerade frisch haben wir Narzissen mal genau beobachtet (und natürlich nicht vergessen, die Hände zu waschen, weil die Teile giftig sind!).

Freitag, 4. Stunde, Musik

"Wir fangen an, wir fangen an, wir fangen an zu singen und zu tanzen, laa la la laa la la laa laa laaaa..." ...und das jeden Freitag mit Frau Wilkening.

Zählen bis 5

Um das Zählen mit Strichlisten zu üben, sind wir spontan zur Schranke gegangen. Eigentlich ist die ja immer zu, aber heute kamen in 30 Minuten nur ein Güterzug und eine Westfalenbahn...

Ein Adventskalender für die Klasse

Rechtzeitig vor dem 1. Dezember haben wir 24 kleine Säckchen bedruckt, die dann zu Hause ganz heimlich befüllt werden - so wird auch im Klassenraum die Zeit bis Weihnachten jeden Tag etwas kürzer. Bei dieser Gelegenheit war auch das "Café Klassenraum" restlos ausgebucht - so voll war der Raum noch nie! Kekse und Kuchen satt und viele Gespräche haben den Nachmittag verschönert.

Unsere Schulwege

Seit letzten Donnerstag besuchen wir jedes Kind zu Hause! Manche wohnen gleich um die Ecke und andere so weit weg, dass wir auf dem Rückweg den Bus genommen haben - PUH! Am Freitag haben wir 7 Kinder geschafft. Danach waren wir ganz schön kaputt. Dann hatten wir ja noch Kunst und Musik und das Wochenende konnte kommen. Montag geht's weiter. Dann machen wir auch eine Pause auf dem Spielplatz im Neubaugebiet.

15.09.:

...jetzt sind wir schon beim Piloten U...

22.8.: Jetzt sind wir schon fast zwei Wochen in der Schule und die Tage vergehen wie im Flug. Wir haben auch immer Hausaufgaben auf, nur freitags nicht. Bu hilft uns beim Silbenschwingen und die ersten Zahlen können wir auch schon schreiben.

15.8.: Heute haben uns unsere Paten aus der Klasse 4b von gegenüber besucht. Wir haben uns kurz vorgestellt und dann sofort losgelegt. Malen, vorlesen, spielen - und Hr. Pankoke und Fr. Stapelfeld haben uns die Hände mit Wasserfarben angemalt und wir haben ein großes Plakat bedruckt. Das hängt jetzt im Treppenhaus.

...die Fotos hat übrigens Adrian gemacht!