Seit dem Sommer 2014 gibt es 2 Schach-AG´s in der Grundschule Eversburg. Neben der AG am Montag kam die Donnerstags-AG für die Ganztagsschüler dazu. Nach Vermittlung grundlegender Kenntnisse fanden in den AG´s 2 Schachturniere statt. Diese begannen am 10. bzw. 13. November und endeten Anfang Januar 2015. In der Montagsgruppe setzte sich Simon klar durch. Simon hat auch in der Vergangenheit noch nie ein Wertungsspiel in der AG verloren. Zweiter wurde Colin mit deutlichem Abstand zu einer Gruppe, die von Hussein über Azam, Aaliyah, Änni und Pares reichte. In der Donnerstagsgruppe war der Sieg sehr umkämpft. Letztlich siegte Minh knapp vor Ilja und Noah. Das breite Mittelfeld führten punktgleich Taylor und Emily an. Danach platzierten sich ebenfalls punktgleich Dalina und Tatjana knapp vor Mederi, Angelina und Enver. Bemerkenswert ist, dass jeder Schüler in den beiden AG´s Erfolgserlebnisse hatte. Kein Spieler hatte alle Spiele verloren.  Abschließend erhielten alle Schüler eine Kleinigkeit zur Belohnung. Die beiden Sieger bekamen zusätzlich einen kleinen Preis. Allen Schülern merkte man an, dass ihnen das Turnier - über die 2 Monate gesehen - Spaß gemacht hat. Die erste Frage in der AG lautete stets, gegen wen spiele ich heute? Diese Turniere waren eine gute Vorbereitung auf den Schulschachwettbewerb 2014/2015, der für die Grundschulen am 20.01.2015 im Haus der Jugend in Osnabrück stattfand. 25 Grundschulmannschaften hatten sich angemeldet. Damit war der große Saal belegt. Andere Mannschaften spielten in den beiden Nebenräumen. In verschiedenen Wettkampfgruppen wurden die Sieger ermittelt. Die Grundschule Eversburg nahm erstmalig mit 3 Mannschaften teil. Eine Mannschaft besteht aus mindestens 4 Spielern. Die erste Mannschaft mit den besonders spielstarken Schülern Simon, Minh, Colin und Michael erreichten einen beachtlichen 6. Platz. Leider fehlte Ilja krankheitsbedingt. Um diesen 6. Platz richtig zu würdigen ist anzumerken, dass bei den Mannschaften ganz vorne, die Schüler zum großen Teil bereits seit der 1. Klasse Schachunterricht erhalten und viele Schüler zusätzlich im Verein spielen und damit viel mehr Erfahrung haben. Man merkte unseren Schülern die Anspannung mehr oder weniger an. Denn die meisten, waren das erste Mal bei diesem Turnier dabei. Die beiden anderen Mannschaften mit Noah, Hussein, Ingmar und Azam bzw. Taylor, Emily, Änni, Tatjana und Angelina konnten gut mithalten. Jeder dieser Spieler hatte Erfolgserlebnisse. Natürlich reichte es für die 2. und 3. Mannschaft nicht zu einem vorderen Platz. Diese Schüler haben aber gesehen, dass viele andere Mannschaften auch kaum besser sind. Sollten die 3.Klässler in einem Jahr noch dabei sein – und damit noch viel dazugelernt haben – können diese Schüler sich weit vorne platzieren. Dazu kommt, dass die jetzigen 4. Klassen dann nicht mehr in dieser Wettkampfgruppe mitspielen können. Am frühen Nachmittag traten die Schüler den Heimweg sehr zufrieden aber auch etwas geschafft an. Die Jungen in den Mannschaften 1 und 2 haben jeweils 7 Spiele absolviert. In der reinen Mädchenmannschaft mit 5 Schülerinnen konnte in den 7 Runden jeweils ein Kind pausieren. Die Schüler haben gemerkt, dass so viele Spiele ganz schön anstrengend sind. Diese Veranstaltung mit ca. 200 gleichzeitig in drei Räumen spielenden Schülern wird den Schülern in guter Erinnerung bleiben.