Am 20.05.2015 trafen sich acht Eltern der jetzigen und zukünftigen Vorschulkinder, um sich für ihre Kinder und LehrerInnen zu engagieren.

Die Idee war, für die im Herbst beginnenden ersten Schuljahre Lernspiele zu basteln, die in der Schule eingesetzt und später jeweils an das nächste erste Schuljahr weiter gegeben werden können.

Kindgerechter Anfangsunterricht beinhaltet spielerisches, abwechslungsreiches und auch selbstbestimmtes Lernen, denn Lachen und Lernen bilden ein Traumpaar (nach Pestalozzi).

Nachdem die Sprachförderlehrerin einige Lernspiele vorgestellt und Tipps für zu Hause gegeben hatte, begannen die Eltern mit dem Gestalten der Spiele. Hierbei waren die Wünsche der zukünftigen LehrerInnen ausschlaggebend. Mit viel Geduld und Kreativität entstanden schöne Spiele, die das Lernen der Kinder unterstützen werden.

Die Lehrer waren am nächsten Tag begeistert von den Ergebnissen.