Die Kinder aus den 4. Klassen der Grundschule Eversburg mussten sich heute von ihrer Schule, den Lehrern und Mitschülern verabschieden.

Traditionell trafen sich alle Kinder der Schule auf dem Schulhof und bildeten ein Spalier.  Somit konnten sich die Schüler der Klasse 4a, 4b, 4c von der ganzen Schulgemeinde verabschieden.

Im Anschluss daran fand zum 5. Mal eine Multireligiöse Abschlussfeier (erstmalig in der neuen Mensa) statt. Viele Eltern nahmen an dieser Feier teil.

Die Kirchenvertreter der katholischen Liebrauen Kirche (Herr Kadziela), der evangelischen Michaeliskirche (Herr Hartmann) und ein Vertreter der muslimischen Ditp Gemeinde gestalteten die Feierlichkeiten.

Im Vorfeld bereiteten die 4 Klässler mit ihren Fachlehrern und Klassenlehrern die Feier unter dem Thema „Der Baum des Lebens“ vor.  Im Mittelpunkt der Mensa stand ein kahler Baum, der durch Schüleraktionen mit Wurzeln, Blättern und Früchten bestückt wurde. Einige Kinder lasen ihre Gedanken dazu vor, wie sie die neuen Situationen im kommenden Schuljahr meistern könnten.

Zum Abschluss sangen alle noch gemeinsam ein Abschlusslied und verweilten noch lange bei Kaffee und Kuchen auf dem Schulhof.