Wie in jedem Jahr besuchten auch dieses Mal die Vorschulkinder der KiTa St. Michaelis (am 10.12.) und der KiTa Liebfrauen (am 15. 12.) ihre zukünftige Schule- die Grundschule Eversburg-.
Die Klasse 3a und die Klasse 3b/m hatten mit großem Eifer lesen geübt, um in kleinen gemischten Gruppen mit verteilten Rollen das Buch vom Grüffelo von Axel Scheffler vorzulesen. Und das gelang auch sehr ausdrucksstark, wobei die Schlange zischelnd sprach und die Maus mit piepsiger Stimme.

Die Klasse 3b/m ist eine Koopklasse, in der Grundschulkinder zeitweise zusammen mit Kindern der Montessori-Schule unterrichtet werden.
Diese Kinder mit leichten Handikaps fügten sich problemlos in die Lesegruppen ein: Teilweise konnten sie mitlesen oder sie hielten Abbildungen aus dem lustigen Buch passend zum Lesetext hoch.

Die Vorschulkinder waren beeindruckt vom Können ihrer zukünftigen Paten. Beim gemeinsamen Malen und „Quatschen“ konnten sie sich schon etwas besser kennen lernen und so Ängste vor dem Schulanfang abbauen.

Kaum waren die KiTa-Kinder zurück in der KiTa, fragten sie schon: „Wann gehen wir wieder in die Schule?“