"Wir Reiter zieh'n..."

...auch in diesem Jahr durch Osnabrück! Mit unseren drei vierten Klassen starteten wir auf der Treppe gegenüber von der Johanniskirche, wo wir gemeinsam mit zwei Klassen der Waldschule Lüstringen und Kindern aus der türkischen Partnerstadt Çanakkale das Steckenpferdlied anstimmen durften! Dann zog sich der Zug aus über 1400 Kindern durch die Johannisstraße, über den gesperrten Neumarkt, die Fußgängerzone, durch die Altstadt, vorbei am Heger Tor bis zum Rathaus. Dort warteten schon der Bürgermeister und seine Helfer um die legendären Brezeln zu verteilen. Während sich der Platz füllte, rockte Stephan Rodefeld mit seiner Band schon ordentlich los und sorgte für coole Stimmung. Nach dem "Streit der Farben" wurden die Steckenpferde noch fetzig zum Steckenpferd-Blues geschüttelt und der Feuerspucker leitete das abschließende Feuerwerk ein.

...ach ja: Schon am Montag probten die 4bm und die 4c mit den anderen Kindern im Ratssitzungssaal zusammen mit Stephan Rodefeld das Lied. Die 4c hat dann noch ein "Friedens-Ständchen" für Stephan gesungen - "Wozu sind Kriege da?" von Udo Lindenberg.

Osnabrück ohne Steckenpferdreiten wäre wie Hollywood ohne Oscar-Verleihung! ...bis zum nächsten Jahr!